An die Presse und Öffentlichkeit!

In der 2. Etappe der revolutionären Bedran Gundikremo und Nalin Muş Märtyrer-Bewegung konnten unsere Streitkräfte am 7. und 8. September erfolgreiche Aktionen gegen die Besatzungsarmee in Hakkari's Ortsteilen Gever (Yüksekova) und Şemzînan (Şemdinli) durchsetzen.

Şemzînan

Die YJA Star Frauen-Einheit realisierte um 10:45 Uhr eine Aktion gegen die feindliche Truppen  auf der Şehit Ronahi Anhöhe. Dabei wurden 2 Stellungen der Besatzungsarmee zielsicher getroffen und zerstört. Angaben über tote oder verletzte Soldaten liegen uns nicht vor.

Nach diesem Vorstoß wurde das Gebiet bis in die Nachmittagsstunden um 16:00 Uhr durch die Besatzer mit schweren Waffen ziellos unter Beschuss genommen.

Einen Tag später, am 8. September setzten unsere Kampeinheit folgende Aktionen durch;

– Die Strecke, die von der Sivri Anhöhe nach Çarçella stand unter dem Schutz einer geheimen Armeeformation. Dieser geheime Trupp wurde gegen 08:20 Uhr Ziel der Guerilla. Bei dem wirksamen Ansturm wurde 1 feindlicher Soldat getötet.

– Zudem war die Invasionsarmee mit Straßenarbeiten im Xapuşkê Bereich zugange. Diese Handlung wurde durch unsere Streiteinheit um circa 11:00 sabotiert. Bei dem Übergriff wurde ein Bagger schwer beschädigt. Die Anzahl der getöteten oder verletzten Soldaten konnte nicht eingehend bestimmt werden.

– Am selben Tag konnte die YJA Star Fraueneinheit eine Aktion gegen das Zeytê Polizeirevier durchführen. Dabei wurden feindliche Stellungen wirksam unter Beschuss genommen und eine Tankposition vollkommen zerstört. Genaue Angaben über Tote und Verletzte auf den feindlichen Linien konnten nicht abschließend geklärt werden.

Nach dem Unterfangen bombardierten die Besatzer den Bereich mit Haubitzen und Mörtelgranaten.

Gever

Ein Militärkonvoi, das sich auf dem Weg von dem Astenga Reş Hügel in Richtung Wargenima Polizeirevier bewegte, wurde gegen 23:30 Uhr Ziel der YJA Star Kämpferinnen. Bei dem Angriff wurde auf alle im Konvoi befindlichen Fahrzeuge das Feuer geöffnet und 1 gepanzertes Fahrzeug der Marke Kobra zerstört. Zudem wurde bestätigt, dass bei dem Vorstoß 1 Feldhüter und 6 feindliche Soldaten eleminiert wurden.

Nach dieser Handlung eröffnete die türkische Besatzungsarmee das Feuer und beschoss ziellos das Gebiet mit der Umgegend und den Weidetieren der Einwohner. In der Nacht, gegen 01:00 Uhr, kamen dann Skorsky Helikopter zum Einsatz um die Toten und Verwundeten Militärs zu bergen.

Weitere Berichte;

– In Bingöl/Adaklı begann das Besatzungsheer am 6. September eine Offensive in der Umgebung von der Şehit Xebat Region, wo sie am 7. September auch einen Luftangriff durch Kobra Kampfhubschrauber ausführte. Die Guerilla observierte am 8. September im Rahmen der Aktivitäten der revolutionären Azad Farqin und Jinda Özgür Märtyrer-Bewegung eine Brigade dieser Militäraktion. Nach einer Weile der Beobachtung stürmte sie dann gegen 19:15 Uhr diese feindliche Formation. Bei den Gefechten aus kurzer Distanz wurden 3 Soldaten getötet (darunter auch 1 Unteroffzier) und eine große Anzahl von Soldaten verletzt.

Nach diesem Einsatz der Guerilla wurden die toten und verletzten Soldaten mit Skorksy Helikoptern abtransportiert. Dabei wurden sie von Kobra Kampfhubschraubern begleitet. Die Militäraktion hält noch stets an.

–  In Şırnak wurde am 8. September, gegen 14:00 Uhr, die auf dem Cudi Berg befindliche Gundikremo Region bombardiert. Die eingesetzten Kobra Kampfhubschrauber wurden durch unsere Abwehr angeschossen und mussten das Kampfgebiet verlassen.

– Am 2. September startete die türkische Invasionsarmee eine Militäoperation in Dersim. Auf dem Harçik Tal kam es dann zu Gefechten zwischen den occupanten Truppen und der Guerilla. Bei dem mit hohem technologischem Einsatz ausgeführten Übergriff der türkischen Armee, wurden 3 Genossen auf Grund der Zusammenstöße und der ausgefúhrten Bombardements nach heldenhaftem Widerstand zu Märtyrern.

Die Personalien unserer Märtyrer lauten wie folgt;

Deckname: Argeş Çekdar

Name: Mehmet Emin Özdemir

Geburtsort: Amed

Namen der Eltern: Hamdiye - Şerif

Zeitpunkt und Ort des Martyriums: 2. September 2017 / Dersim


Deckname: Armanc Fırat

Name: Yusuf Yaşar

Geburtsort: Mardin

Namen der Eltern : Sultan – Mehmet Emin

Zeitpunkt und Ort des Martyriums: 2. September 2017 / Dersim


Deckname: Kurtay Zagros

Name: Salman Oğuz

Geburtsort: Mardin

Namen der Eltern: Süheyla - Ali

Zeitpunkt und Ort des Martyriums: 2. September 2017 / Dersim


9. September 2017

HPG Presse und Kommunikationszentrum

 
 
 
 
 
KONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe ausKONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe aus
„Das kurdische Volk ist eines der ältesten in der Region. Die Teilung Kurdistans und die kurdische Frage bilden für die Demokratisierung der Region einen...
Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten
Die Operationen des türkischen Militärs gegen die HPG (Volksverteidigunskräfte), die am 13. August eine ...
Wer wird diesen Knoten lösen...Wer wird diesen Knoten lösen...
Wir es diese dreier Koordination sein, die jeder einzeln, nichts für sein Land bringt? Ist es Amerika, dass Leid für die ganze Welt und seine Blume Obama?