An die Presse und Öffentlichkeit!

1. Im Rahmen der revolutionären Delal Amed und der Besta Märtyrer-Bewegung realisierten unsere Streitkräfte am 23. März zwischen den Siedlungen Meina und Mulê im Mawa Gebiet der Stadt Siirt um 13:30 Uhr eine Aktion gegen Geheimdienstler, die sich im Gelände positioniert hatten.

Ein Fahrzeug mit hochrangigen MIT-Angehörigen wurde dabei aus kurzer Distanz effektiv sabotiert. Unter schwerem Beschuss wurde das Fahrzeug aus der Bahn geworfen und überschlug sich. Direkt im Anschluss wurde es wieder unter Beschuss genommen. Bei dem Unterfangen wurden 3 Geheimdienstler getötet; 3 AK-47 Maschinengewehre und 5 Magazine mit 150 Munitionen, eine Kamera und diverse Legitimationspapiere sowie wichtige Dokumente der Insassen beschlagnahmt.

Hiernach ließ die türkische Armee mithilfe von Skorsky Kampfhubschraubern und hoher technischer Ausrüstungung zahlreiche Soldaten auf das Gelände abseilen. Es kam am 24. März zu intensiven Gefechten zwischen der Guerrilla und den Besatzern.  Bei diesen Zusammenstößen kam es zu großen Verlusten in den feindlichen Reihen. Unsere Freunde Canşêr und  Şoreş, die nach heroischem Widerstand gegen den Feind verletzt wurden, sprangen sich selbst in die Luft um dem Feind nicht in die Hände zu fallen. Sie gliederten sich in die Reihe der ehrenhaften Märtyrer ein. Die Militäroffensive endete am 26. März mit dem Rückzug der Truppen. Während des gesamten Feldzuges stürmten die Besatzer das Dorf Mulê und nötigten dessen Einwohner.

Die Personalien unserer Märtyrer lauten wie folgt;

Deckname: Canşêr Raman
Name: Haydar Topkan
Geburtsort : Batman
Namen der Eltern: Fahriye - Halil
Zeitpunkt und Ort des Martyriums: 24. März 2018 / Siirt

Deckname: Şoreş Xeyri 
Name: Mahmut İbiş
Geburtsort: Kobani
Namen der Eltern: Feride - Muhammed
Zeitpunkt  und Ort des Martyriums: 24. März  2018 / Siirt

2. Am 14. April kam es zu einem Vorstoß der Guerilla auf der Lêlîkan Anhöhe in den Grenzen Süd-Kurdistans. Um 16:50 Uhr Ortszeit wurden feindliche Stellungen und Militärzelte ins Visier genommen. Dabei wurden nachweisbar 5 Soldaten getötet

3. In Hakkari’s Ortsteil Gever (Yüksekova) fand am 14. April um 10:40 Uhr eine Attacke der Guerilla auf den Elişêr Hügel statt. Die genaue Anzahl der Toten und Verletzten in den feindlichen Reihen konnte nicht abschließend geklärt werden.

Noch am selben Tag wurde, wiederum in Hakkari, eine Division der Besatzungsmacht gegen 12:30 im Ortsteil  Çelê (Çukruca) zum Angriffsziel unserer Kampfeinheiten.  Bei dem Unterfangen in Höhe des Deştanê Tals konnten keine Angaben zu toten oder verletzten Soldaten gemacht werden.

Am 30. März sabotierte die Guerilla ein gepanzertes Fahrzeug, welches sich zwischen dem Wargenıma Polizeirevier in Gever und dem Tempo Hügel befand. Davei wurden erwiesenermaßen 4 Soldaten eliminiert.

15 April 2018

HPG Presse und Kommunikationszentrum

 

 
 
 
 
 
KONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe ausKONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe aus
„Das kurdische Volk ist eines der ältesten in der Region. Die Teilung Kurdistans und die kurdische Frage bilden für die Demokratisierung der Region einen...
Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten
Die Operationen des türkischen Militärs gegen die HPG (Volksverteidigunskräfte), die am 13. August eine ...
Wer wird diesen Knoten lösen...Wer wird diesen Knoten lösen...
Wir es diese dreier Koordination sein, die jeder einzeln, nichts für sein Land bringt? Ist es Amerika, dass Leid für die ganze Welt und seine Blume Obama?