An die Presse und Öffentlichkeit!

Entgegen den Operationen der türkischen Besatzungsarmee in Kurdistan, allen voran die Operation in Afrin, haben unsere Kräfte in Hakkari, Kreis Çelê, eine Reihe von Aktionen verwirklicht. In diesem Zusammenhang fanden volgende Übergriffe statt:

Am 1. Februar, um 10.30 Uhr, haben unsere Kräfte in Hakkari, Kreis Çelê, gegen die türkische Besatzungsarmee, die auf dem Hügel Koordine stationiert war, eine Aktion verwirklicht. Bei dieser Aktion bei der die Container und Stellungen auf dem Hügel effektiv unter Beschuss genommen worden sind, wurde ein Container vernichtet. 10 von den Soldaten, die sich im Container befunden haben sind getötet und 5 verletzt worden. Die türkische Besatzungsarmee, die nach dieser Aktion im Gebiet mit Mörsern und Granaten bombardierte, hat die toten und verletzten Soldaten mit Helikoptern des Typ Skorsky wegtransportiert.

Am 31. Januar, um 12.00 Uhr haben unsere Kräfte gegen die Soldaten des Polizeireviers in Serêsêvê, das wieder zum Kreis Çelê gehört, eine Racheaktion verwirklicht. Bei dieser Aktion wurde ein Soldat getötet.

2. Am 1. Februar, haben türkische Kampfjets zwischen 18.00 und 21.00 Uhr im Medya Verteidigungsgebiet, die Region Şehit Rüstem, die zum Zap gehört, bombardiert.

2 Februar 2018

HPG Presse und Kommunikationszentrum

 

 
 
 
 
 
KONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe ausKONGRA-GEL und KCK rufen Waffenruhe aus
„Das kurdische Volk ist eines der ältesten in der Region. Die Teilung Kurdistans und die kurdische Frage bilden für die Demokratisierung der Region einen...
Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten Operationen der türkischen Armee ebnen den Weg zu weiteren Gefechten
Die Operationen des türkischen Militärs gegen die HPG (Volksverteidigunskräfte), die am 13. August eine ...
Wer wird diesen Knoten lösen...Wer wird diesen Knoten lösen...
Wir es diese dreier Koordination sein, die jeder einzeln, nichts für sein Land bringt? Ist es Amerika, dass Leid für die ganze Welt und seine Blume Obama?